Kunden / Technische Information

Kundeninformationen

Kunde

Ansprechpartner

Geräteinformationen

Gerätestandort (z.B. "Halle 23")

Baujahr

Geräte Außenmaße: Br x T x H (mm):

Geräte Nutzmaße: Br x T x H (mm):

Typ Bezeichnung

Anzahl Tablare / Träger

Schaltplan - Nr.

Motor

Motoranzahl - Typ

Motorsteuerung:

Stromaufnahme Motor

Frequenzumformer - Typ

Software

Gerätesteuerung:

Bedienpanel

Software-Version:

Betriebszeiten
Datum des letzten Service:

Betriebsstunden:

Zyklen

DGUV Regel 108-007 Prüfung (bisher: BGR 234)

Geräte Prüfung

DGUV Regel 108-007 Prüfung (BGR234) durchführen?

Lagersystem

Hersteller
Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Hersteller / Modell

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Lagersystem

Hersteller / Modell

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

1.1 Warn- und Hinweisschilder (Sichtprüfung)

Alle Schilder und Aufkleber ordnungsgemäße Anbindung und Lesbarkeit prüfen

Typenschild / Betriebsanweisung / Kurzbetriebsanleitung

Verbotsschild auf der Geräteabdeckung (wenn zugänglich)

Verbotsschild: Mitfahrverbot in Entnahme

Aufkleber Sick "Wichtiger Hinweis"

Motoraufkleber

1.2 Verkleidungen, Front- / Wartungsklappen, Servicetüren

Optischer Eindruck (Ausbeulungen)

Funktion der Schlösser / Verriegelungen

1.3 Sicherheitseinrichtungen - Funktion, Befestigung, Zustand

Gerätehauptschalter

Not-Aus-Taster (Melden falls nicht installiert!)

Personenschutzlichtschranken / Sicherheitslichtgitter

Typ

Isolierung aktiver Teile

Sicherheitsschalter Schiebetür (en)

Funktion seitliche Schwenkklappen

Kettenanschlag oder Wippe

Sicherungs- und Hilfsseil (wenn vorhanden) auf Zustand und Sauberkeit prüfen / Austauschdatum prüfen

Die untere und obere Befestigung spätestens alle zwei Jahre auf festen Sitz und Beschädigungen prüfen (falls vorhanden)

Hardtop oben/unten

1.4 Lampen und Beleuchtungseinrichtungen - Funktion und Befestigung

Frontbeleuchtung, Entnahmebeleuchtung

Positionsanzeige, Lampenleiste, Tiefenanzeige

Kontrollleuchten

1.5 Service-Verkleidungen oben

sichere Befestigung / Verschraubungen von außen prüfen

2 Gerätemechanik Prüfung
2.1 Geräteaufstellung

Ausrichtung: rechtwinklig, senkrecht/waagerecht;

Verankerung

2.2 Schiebetüren / Gerätetüren (falls vorhanden)

Befestigung / Verschleiß - Zahnriemen / Gurt / Seil

Korrekte Position offen/geschlossen: Endschalterfunktion, Türendanschlag

Führungsteile auf Zustand, Leichtigkeit / Geräusche prüfen (evtl. Schmieren)

Funktion des Schlosses / Verriegelung

3 Liftantrieb

Antriebswelle / Lager / Kettenräder / Spannsätze / Kupplungen auf festen Sitz prüfen

Antriebsräder / Lager auf Verschleiß prüfen

Riemen / Ketten / Seile prüfen (Zustand / Befestigung / Spannung / Verschleiß) / Seil-Ablegereife beachten

Inkrementalgeber: Prüfung der Funktion, Befestigung, Zustand und Abschirmung

Getriebemotor vertikal (Zustand / Befestigung / Dichtigkeit / Bremsstaub)

Drehmomentstütze / Antriebsmotor auf festen sitz prüfen

Umlenkräder oben Sichtprüfung auf festen Sitz (evtl. Sicherungsringe und Bordscheiben)

Bremswiderstand reinigen

Antriebskette Schmieren (nur Megalifte)

4 Extraktor / Plattform / Hubbalken

Antriebswelle / Lager / Kettenränder / Spannsätze / Kupplungen auf festen Sitz prüfen

Spannung / Schmierung / Verschleiss / Befestigung der Extraktorketten / Horizontalauszugsketten

Kettenschlösser / Zahnriemen / Seile prüfen

Motor(en) auf Zustand / Befestigung / Dichtigkeit prüfen

Ausrichtung, Parallelität prüfen und Kipptest für mehrere Level ausführen

Mitnehmer- bzw. Extraktorfinger auf Parallelität und Halteposition prüfen

Encoder + Führungsklötze (Sichtprüfung)

Endabschalter vertikale Bewegung prüfen (oben/unten)

Induktive / optische / mechanische Schalter / Sensoren auf dem Extrakt prüfen hinsichtlich Funktion, Schaltabstände, Beschädigung, Befestigung und Verschmutzung

Endposition / Befestigung Näherungsschalter / Kontaktwinkel auf Hubbalken und Führungsschiene (oben/unten) prüfen

Führungsrollen / Gleitplatten / Laufrollen auf Abnutzung und Befestigung prüfen

Bitte Anzahl und genaue Position der Beschädigten Rollen angeben:

(Links) Anzahl / Position

(Rechts) Anzahl / Position

Zustand Mitnahmearm / Kurvenplatten (schmieren ggf. Reinigen) (Nur Megalift FSE)

5. Entnahmebereich

Prüfung der Rollen / Gleitleiste in Entnahme auf Verschleiß / Geräusche

Finger-Hold / Trägerstopp (wenn Tür geschlossen) - Funktionsprüfung (nicht Megaload)

Stopp-Position des Extraktors zum Entnahmeboden überprüfen, ggf. nachjustieren (aus beiden Richtungen)

Tablar- / Träger- / Behälter- Positionierung und Anschlag in der Entnahme

Höhenerfassung (Lichtgitter / Lichtschranken) prüfen - Funktion / Befestigung (Minimalhöhe und Raster) / Verschmutzung

Näherungsschalter / Endschalter (1S5) für Lichtgitter (SICK) / seitliche Schwenkklappen (Gängigkeit/Zustand) / Zentrierrollenschalter / Näherungsschalter im Entnahmeboden prüfen

5.1 Tablare / Träger / Behälter (Stichproben und Bedienerbefragung)

Prüfung auf Beschädigungen und Laufgeräusche

Gleittaschen oder -rollen / Tablarschuh / Mitnahmelöcher (Zustand)

Sichtprüfung der Geräteelektrik
6.1 Betriebsmittel, elektrische Bauteile

Zustand, unzulässige Veränderungen, Verschmutzung, Schäden, Kennzeichnung, Isolierung aktiver Teile

6.2 Leitungen / Kabelverlegung

Zustand, Verlegung, Befestigung, Schäden, Kennzeichnung (soweit einsehbar)

6.3 Schraub / Steck- u. Klemmverbindungen

Sichtprüfung auf festen Sitz, Verlegung, Verbindungen und Abschirmungen (soweit einsehbar)

6.4 Batterie

Prüfung, ggf. Austausch der Batterie (CPU, MM550 Speicherkarte)

Batteriewechsel (Aufkleber anbringen, evtl. Folgeaktivität)

6.5 Lüfter des FU / Steuerungsschublade / Schaltschrank

Funktionsprüfung und Filterreinigung

Hersteller / Modell

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

Gerätetyp

Gerätetyp eintragen

1.1 Warn- und Hinweisschilder

Alle Schilder und Aufkleber ordnungsgemäße Anbindung und Lesbarkeit prüfen

Typenschild / Betriebsanweisung / Kurzbetriebsanleitung

Motoraufkleber

1.2 Verkleidungen, Front- / Wartungsklappen, Servicetüren (Sichtprüfung)

Funktion der Schlösser / Verriegelungen

optischer Eindruck (Ausbeulungen)

Fotozellenabdeckungen auf festen Sitz prüfen

1.3 Sicherheitseinrichtungen - Funktion, Befestigung, Zustand

Gerätehauptschalter

Not-Aus-Taster (Melden falls nicht installiert!)

Personenschutzlichtschranken / Sicherheitslichtgitter

Überprüfung der Funktion des Personensicherheitslichtgitters mit Hilfe des Prüfstabes

Isolierung aktiver Teile

Montagehalterungen und Kabel befinden sich in gutem Zustand und sind richtig befestigt

Die Ausgänge des Sicherheitscontrollers sind richtig mit der Maschine verbunden

Sicherheitsschalter Schiebetür (en)

Sicherheitsschaltleiste/Schaltertyp bitte eintragen:

Handkurbel / Bremslüfter - Hebel am Aufbewahrungsort

Objektschutz-Lichtgitter / Fotozellen

Handkurbelabsicherung (nicht RS, nicht Megamate)

Absicherung Frontklappe / Wartungsklappe (nicht RS, nicht Megamate)

Melde- und Anzeigeeinrichtung (nur RS)

Sicherungen bzw. Leitungsschutzschalter: Zustand prüfen (nur RS)

1.4 Lampen und Beleuchtungseinrichtungen - Funktion und Befestigung

Frontbeleuchtung, Entnahmebeleuchtung

Positionsanzeige, Lampenleiste, Tiefenanzeige

Kontrollleuchten

1.5 Service-Verkleidungen oben

sichere Befestigung / Verschraubungen von außen prüfen

2 Gerätemechanik Prüfung
2.1 Geräteaufstellung

Ausrichtung: rechtwinklig, senkrecht/waagerecht;

Verankerung

Verankerung ist Pflicht

2.2 Schiebetüren / Gerätetüren (falls vorhanden)

Leichtigkeit / Geräusche (ggf. schmieren)

Nachlaufweg bei geöffneter Schiebetür

Korrekte Position offen/geschlossen: Endschalterfunktion, Türendanschlag (nicht RS)

Verschleiß der Türseile / -Gurte (nur Megamate ab Bj.'92 / Seilaustausch nach 5 Jahren)

Gummiprofil Entnahme: Verschleiß / Zustand; ggf Austausch melden (nur RS)

2.3 Träger / Fachboden

Zustand / Beschaffenheit, Durchbiegen, Neigung

Verschraubung, Befestigung (Stichproben)

Verriegelung bei Trägern mit Auszügen bzw. Schubladen

2.4 Tragsatzaufhängungen / Tragarme

Verschleiß / Spiel und Zustand

Schmierung (nicht Megamate, nicht RS)

Lage der Näherungsfahne (nicht Megamate, nicht RS)

2.5 Führungen, Führungsbogen (soweit einsehbar)

Verschleiß und Zustand

Kurvendurchlauf der Fachböden: Kontrolle des Kurvenspiels, ggf. nachfetten

2.6 Antriebskette

Kettenspannung prüfen; ggf. Nachspannen / Austausch melden

Spannrolle / Spannweg prüfen, ggf. nachspannen

Schmierung

2.6.1 Förderketten / Trägerketten

autom. Kettenspannung prüfen (Toleranz 4mm) (nicht RS)

Kettenspannung prüfen; ggf. Nachspannen / Austausch melden

Schmierung

2.7 Kettenrollen

Verschleiß, Befestigung und Zustand prüfen, ggf. Rollen fetten

2.7.1 Führungsrollen

Verschleiß, Befestigung und Zustand prüfen

2.8 Antriebs-, Motor- und Trägerkettenräder

Sichtprüfung auf Verschleiß (soweit einsehbar)

Lage auf der Welle kontrollieren

2.9 Wellen / Wellenschrauben

Sichtprüfung der Lage auf der Welle, Zustand / Verschleiß (soweit einsehbar)

Wellenschrauben: festen Sitz (Markierung/Nm), Zustand, Schraubensicherung (Sichtprüfung)

3 Sichtprüfung der Geräteelektrik
3.1 Betriebsmittel, elektrische Bauteile

Zustand, unzulässige Veränderungen, Verschmutzung, Schäden, Kennzeichnung, Isolierung aktiver Teile

Näherungsschalter

Melde- und Anzeigeeinrichtung

3.2 Leitungen / Kabelverlegung

Zustand, Verlegung, Befestigung, Schäden, Kennzeichnung (soweit einsehbar)

3.3 Schraub / Steck- u. Klemmverbindungen

Sichtprüfung auf festen Sitz, Verlegung, Verbindungen und Abschirmungen (soweit einsehbar)

3.4 Funktion und Befestigung einzelner Bauteile

Näherungsschalter / Encoder: Funktion, Befestigung, Position, Abstand zur Schaltfahne (nicht RS)

Melde- und Anzeigeeinrichtung (nur RS)

3.5 Motor / Antrieb

Zustand, Befestigung, Dichtigkeit

3.6 Motorsteuerung und Bremsfunktion

Gabellichtschranke: Fixierung / Sauberkeit

Luftspalt ist (mm) :

Luftspalt Soll(mm):

Einstellung Potentiometer

Bremsverhalten, Bremsabgleich

Motorschutzschalter: Zustand und Einstellwert prüfen (nur RS)

3.7 Betriebsspannungen

Einspeisungs- und Steuerspannung gemäß Schaltplan

3.8 Batterie

Prüfung der Steuerungsbatterie; ggf. Austausch melden

DGUV Vorschrift 3 Prüfung (ehem. BGV A3)

Die Messungen zur elektrischen Sicherheit an Anlagen müssen laut DGUV - V3 alle vier Jahre durchgeführt werden.

DGUV - V3 Prüfung durchführen?

Messgeräte
Messgeräte

Name

Messwertbereiche: 0,01 Ohm - Max. 500 Mega Ohm
Bsp1.: 0,005 - 0,019 Ohm (5-19 Milli Ohm) wird angezeigt als: 0,01 Ohm Bsp2.: 1 Giga Ohm => wird angezeigt als: >500 Mega Ohm

DGUV - V3 Prüfung
Prüfung nach
Sichtprüfung

Verwendung und Vollständigkeit der richtigen Betriebsmittel

Betriebsmittel ohne sichtbare Schäden oder Mängel

Schutz der aktiven Teile durch Isolierung

Zustand der Schraub,- Klemm und Steckverbindungen

Überstrom - Schutzeinrichtungen

Schutzmaßnahme mit Schutzleiter

Dauerhafte Kennzeichnung der Betriebsmittel

Es wird der Widerstand RLO in Ω zwischen PE-Klemme der Zuleitung und aufgelisteten, relevanten Punkten des Schutzleitersystems, mit einem Messstrom von mindestens 0,2 A und ungefähr 10 A, gemessen. Der gemessene Widerstand muss in dem Bereich liegen, der entsprechend der Länge, dem Querschnitt und dem Material des jeweiligen Schutzleiters zu erwarten ist (siehe Tabelle rechts). Zusätzlich wird pro Klemmstelle ein Widerstand von 5 mΩ addiert!
Grober Richtwert: Kleiner als 0,1 Ohm / 100 mili Ohm

1.1.png
1. Durchgehende Verbindung des
Schutzleitersystems (VDE 0113/DIN EN 60204-1/18.2.2. Prüfung 1)

1.2.png

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Eingabeseite, Verkleidung - Links

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Eingabeseite, Verkleidung - Rechts

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Eingabeseite, Verkleidung - Nähe Hauptschalter

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor, PE Kontakt - Links (vertikal)

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor, PE Kontakt - Rechts (horizontal)

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Arbeitsplatte

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Steckdose, PE Kontakt - Barcode - Lesegerät

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Steckdose, PE Kontakt - Drucker

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung, PE Kontakt - Leuchte 1

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung, PE Kontakt - Leuchte 2

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung, PE Kontakt - Leuchte 3

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung, PE Kontakt - Leuchte 4

Messwert in Ohm:

Ergebnis

Netzschalter Blende

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Tastaturgehäuse / Schwenkarm

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung / Lampengehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Steuerungsschublade / Abdeckung Steuerblech

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Lüfter

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Netzteil / Gehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Netzfilter / Gehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hutschiene X1

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hutschiene X2

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hutschiene X3

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Liftmotor

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Schlittenmotor

Messwert U (PE) in V / R (Lo) in Ohm

Ergebnis

Motor Hubtür (Option)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Motor autom. Behältervollauszug (Option)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Rolltor (Option)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Steckverbindung Behälter / Lagerplatz bei ekelt. Gerät (Option)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Netzschalter Blende

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Tastaturgehäuse / Schwenkarm

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung / Lampengehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Steuerblech

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hutschiene

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Motor Hubtüre (Option)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Motor autom. Behältervollauszug (Option)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Rolltor (Option)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Netzschalter Blende

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Tastaturgehäuse / Schwenkarm

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Frontgehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Steuerblech

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Lüfter

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung / Lampengehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Netzteil / Gehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Netzfilter / Gehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hutschiene X1

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hutschiene X2

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hutschiene X3

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Elektrifiziertes Gerät (Option)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Weitere

Bedienöffnung
Netzschalter Blende

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Tastaturgehäuse / Schwenkarm

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Frontgehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Steuerblech

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung / Lampengehäuse

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hutschiene

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Erdungsbolzen - Rahmen

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Klemmleiste - Zuleitung

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Vertikalmotor

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Horizontalmotor

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Wippenmotor - FSE

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor - Hubtüre hinten, Master

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor - Hubtüre hinten, Slave 1

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Erdung - Plattform

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Erdungsbolzen - Steuerung Slave 1

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Lichtleiste

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor Schiebetür vorne, Master

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor Schiebetür vorne, Slave

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

PE - Anschluss PC

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Bildschirmfoto 2016-06-20 um 11.50.20.png
Erdungsbolzen - Rahmen

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Klemmleiste - Zuleitung

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Lichtleiste

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Sicherheitsgrenztaster Wartungsklappe

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Sicherheitsgrenztaster Tür 1 auf

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Sicherheitsgrenztaster Tür 1 zu

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

PE-Anschluß Steckdose PC

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Antrieb Schiebetür Master

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Entnahme - Slave
Erdungsbolzen - Steuerung Slave

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Sicherheitsgrenztaster Tür 2 auf

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Sicherheitsgrenztaster Tür 2 zu

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Antrieb Schiebetür Slave

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

PE-Anschluß PC

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Spartrafo

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Entnahme Master
Erdungsbolzen - Rahmen

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Klemmleiste - Zuleitung (Hutschiene)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Erdungsbolzen - Steuerkastentür

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hauptantrieb

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Trafopaket

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Servicesteckdose

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Tisch bei Stellplatzanzeige / TIC

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Funktionsprofil Beleuchtung

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Entnahme - Slave
Erdungsbolzen - Steuerung Slave

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Klemmleiste 400V - Zuleitung vom Master

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Erdungsbolzen - Steuerkastentür

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Servicesteckdose

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Tisch bei Stellplatzanzeige / TIC

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Funktionsprofil Beleuchtung

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Frequenzumrichter (1)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Netzfilter FU (2)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Lüfter (3)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Rückwand (4)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Netzfilter 230V (5)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Klemmleiste X5:1 (6)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Klemmleiste X3:5 (7)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Stecker XS3:18 (8)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Stecker XS2:5 (9)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Netzteil 24V PE (10)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

KRMControl X18 (11)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Maschinenverkabelung - Netzschalterblende

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Einspeisung

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Liftantrieb

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Extraktorantrieb
Gerätehöhe

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Bedienöffnung
Hubtürsteuerung

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung (-W1A)

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Beleuchtung

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Option Tablarvollauszug (TVA) anzeigen?

Steuerung TVA

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Antrieb TVA

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hubtürsteuerung

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

Hubtürantrieb

Widerstand in Ohm:

Ergebnis

2. Isolationswiderstandsprüfung (VDE 0113/DIN EN 60204-1/18.3)

Die Messung erfolgt in der Reihenfolge Schutzleiter (PE) gegen Neutralleiter (N) und dann Schutzleiter gegen alle Außenleiter (L1, L2, L3)
Vor der Messung:
- Hauptschalter ausschalten.
- CAN-Bus-Kabel der CPU abziehen.
- 24VDC Spannungsversorgung am OP abziehen.
- Messspannung U=500VDC einstellen.

Grenzwert: mindestens 1 Mega Ohm

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkte + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

X1: Klemmen 1.....4 ---> Q2, Q1 (Hauptschalter / Motor-Schutzschalter)

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Q2, Q1 ----> T1 (Transformer)

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Q2, Q1 ----> Netzteil

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

* Optionale Ausrüstung

Q2, Q1 ----> *U1 Frequenzumformer (Eingang)

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

K1 - K4... Motor - Leistungsschütze ---> M1 Antriebsmotor

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

K1 - K4... Motor - Leistungsschütze ---> *M2 Antriebsmotor

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

*U1 FU (Ausgang) / *Z3 Ausgangsfilter LINE ---> K1, K3

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

*U1 FU (Ausgang) / *Z3 Ausgangsfilter LINE ---> K2, *K4

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Q2 Hauptschalter ---> Q1 Motor-Schutzschalter

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Q1 Motor-Schutzschalter ---> Transformator

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Q1 Motor-Schutzschalter ---> Motor-Lastschütz(-e)

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Motor-Lastschütz(-e) - > Antriebsmotor vertikal

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Motor-Lastschütz(-e) - > Antriebsmotor horizontal

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Messpunkt + Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Zuleitung L1 -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Zuleitung L2 -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Zuleitung L3 -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Zuleitung N -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Vertikalmotor U -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Vertikalmotor V -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Vertikalmotor W -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Horizontalmotor U -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Horizontalmotor V -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Horizontalmotor W -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Wippenmotor U -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Wippenmotor V -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Wippenmotor W -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor U1 - PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor V1 - PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor W1 - PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor U2 - PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor V2 - PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Antriebsmotor W2 - PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Hauptantrieb M1: U -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Hauptantrieb M1: V -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Hauptantrieb M1: W -> PE

Widerstand in MEGA Ohm:

Ergebnis

Einspeisung L1

Messwert / Messpunkt: -K1.0:1 -> PE

Ergebnis

Einspeisung L2

Messwert / Messpunkt: -K1.0:3 -> PE

Ergebnis

Einspeisung L3

Messwert / Messpunkt: -K1.0:5 -> PE

Ergebnis

Einspeisung N
(-Z2:L und –Z2:N trennen!)

Messwert / Messpunkt: -X1:1 -> PE

Ergebnis

Einspeisung 230V L –F2 (-Z2:L und –Z2:N trennen!)

Messwert / Messpunkt: -F2:2 -> PE

Ergebnis

Einspeisung 230V L -F3 (-Z2:L und –Z2:N trennen!)

Messwert / Messpunkt: -F3:2 -> PE

Ergebnis

Liftantrieb M1-V

Messwert / Messpunkt: -K1.1:1 -> PE

Ergebnis

Liftantrieb M1-U

Messwert / Messpunkt: -K1.1:3 -> PE

Ergebnis

Liftantrieb M1-W

Messwert / Messpunkt: -K1.1:5 -> PE

Ergebnis

Extraktorantrieb M2-V

Messwert / Messpunkt: -K1.2:1 -> PE

Ergebnis

Extraktorantrieb M2-U

Messwert / Messpunkt: -K1.2:3 -> PE

Ergebnis

Extraktorantrieb M2-W

Messwert / Messpunkt: -K1.2:5 -> PE

Ergebnis

Antriebe in Bedienöffnung

Messwert / Messpunkt: -K1.3:1 -> PE

Ergebnis

Antriebe in Bedienöffnung

Messwert / Messpunkt: -K1.3:3 -> PE

Ergebnis

Antriebe in Bedienöffnung

Messwert / Messpunkt: -K1.3:5 -> PE

Ergebnis

Option / Weitere Bedienöffnungen

Hubtürstuerung, Bedienöffnung
Hubtürantrieb M3-V

Messwert / Messpunkt: -K1:1 -> PE

Ergebnis

Hubtürantrieb M3-U

Messwert / Messpunkt: -K1:3 -> PE

Ergebnis

Hubtürantrieb M3-W

Messwert / Messpunkt: -K1:5 -> PE

Ergebnis

Beleuchtung

Messwert / Messpunkt: -X2:8 -> PE

Ergebnis

Vollauszugantrieb M4-V

Messwert / Messpunkt: -K1:1 -> PE

Ergebnis

Vollauszugantrieb M4-U

Messwert / Messpunkt: -K1:3 -> PE

Ergebnis

Vollauszugantrieb M4-W

Messwert / Messpunkt: -K1:5 -> PE

Ergebnis

3. Messung der Fehlerschleifenimpedanz
(VDE 0113 / DIN EN 60204-1 / 18.2.2. Prüfung 2), Messung mit geeignetem Messgerät nach IEC 61557-3)

Es wird der Kurzschlussstrom von relevanten Punkten innerhalb der Anlage des Hauptstromkreises zum PE bzw. N ermittelt. Es muss mindestens ein Kurzschlussstrom in der Zuleitung erreicht werden, welcher ein sicheres Abschalten der Schutzeinrichtung innerhalb der Auslösezeit von 5 s (0,4 s bei Servicesteckdose) ermöglicht. Der minimal nötige Auslösestrom (IA) hängt von der Überstromschutzcharakteristik ab:

Bildschirmfoto 2016-06-15 um 16.05.31.png
Entnahme - Master
Motor - (MP AN K1.0 - 1, 3, 5 (Größter Widerstandsmesswert zählt))

Messwert in Ohm:

Messwert in A

Ergebnis

Funktionsprofil Beleuchtung - (MP: Phase (Buchse an linker Lampe))

Messwert in Ohm:

Messwert in A

Ergebnis

24V Spannungsversorgung(en) - (MP: Phase (direkt am Anschluss))

Messwert in Ohm:

Messwert in A

Ergebnis

Servicesteckdose - (MP: Phase (direkt an Steckdose))

Messwert in Ohm:

Messwert in A

Ergebnis

Entnahme - Slave
Klemmen der Zuleitung von Master - (MP: L1, L2, L3 (Größter Widerstandsmesswert zählt))

Messwert in Ohm:

Messwert in A

Ergebnis

Funktionsprofil Beleuchtung - (MP: Phase (Buchse an linker Lampe))

Messwert in Ohm:

Messwert in A

Ergebnis

24V Spannungsversorgung(en) - (MP: Phase (direkt am Anschluss))

Messwert in Ohm:

Messwert in A

Ergebnis

Servicesteckdose - (MP: Phase (direkt an Steckdose))

Messwert in Ohm:

Messwert in A

Ergebnis

Steuerschublade

Antrieb

Antrieb/FU 3kW - (MP An: K1.0 - 1, 3, 5)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Antrieb/FU 5kW - (MP An: K1.0 - 1, 3, 5)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Antrieb/FU 7.5kW - (MP An: K1.0 - 1, 3, 5)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Netzteil 1E - (MP An: Phase -G1:L)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Netzteil ME - (MP An: Phase -G1:L)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Netzfilter 230V 1E - (MP An: Phase -Z2:L)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Netzfilter 230V ME - (MP An: Phase -Z2:L)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Lüfter 1E - (MP An: Phase -EL1(2):L)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Lüfter ME - (MP An: Phase -EL1(2):L)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Optionen 1E - (MP An: Klemme -X2:6)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Option / Weitere Beleuchtung

Beleuchtung
Beleuchtung - (MP An: Klemme-X2:8)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Optionen ME - (MP An: Klemme -X2:6)

Z max / Schleifenimpedanz [in Ohm]

I A / Auslösestrom [in Ampere]

Ergebnis

Sonstiges

Sonstiges

Anzahl ausgetauschte Filtermatten

Bodenfreiraum / Steuerkasten / Filtermatte

Schaltplan / Betriebsanleitungen / Prüfbuch / andere spezifische Dokumente

Hilfsbetriebssystem? (nur für Lift auswählen)

Stellung 0 = Standartbetrieb (Sicherheitslichtgitter und Höhenmesslichtgitter aktiv) - Funktionsprüfung (Nur Shuttle XP, Megalif FSE)

Stellung I = Sicherheitsgitter deaktiviert - Zustimmtaster / Leuchtmelder - Funktionsprüfung

Stellung II = Höhenmesssystem deaktiviert - Funktionsprüfung

Baujahr vor dem 1.10.1988?

Umbau Geräte vor Bj. Oktober 1988

⚠️ Geräte mit Bj. vor dem 01.10.1988 entsprechen ohne Anpassungen nicht mehr den gültigen Sicherheitsbestimmungen - bitte zutreffendes Ankreuzen:

Der Betreiber wurde darüber informiert

Umbausatz A erforderlich

Umbausatz A und B erforderlich (Gerät mit Schubladen)

Steuerungsumbau erforderlich

Funktionstest der gesamten Maschine nach Abschluss aller Prüfungen

Alle Werkzeuge und Hilfsmittel wurden entfernt (Textilseil, Sicherungsteile etc.)

Anwahl verschiedener Fachböden, Tablare / Träger / Behälter

Anzeige der Tablar- / Trägernummer im Display

Kantenschutz-Lichtschranke der Blende auf Funktion prüfen

auf Lagergeräusche achten (in beide Laufrichtungen)

Anlauf, Stoppverhalten / Stoppversatz / Haltehöhe / Schleichweg

Stopp-Position

Dauerlauftest

Einlagerung (Sorgfalt, Zuladung, Unlast, Absicherung) Stichproben, einfacher Zugang zur Maschine - Kunden auf erforderliche Aktion direkt ansprechen

ist der Bediener ausreichend mit der Maschine vertraut (unterwiesen) (evtl. Nachfolgeaktivität erstellen)

Unterschriften

DGUV Regel 108-007 Prüfung (Bisher: BGR 234)

DGUV Regel 108-007 Prüfung Durchgeführt?

Prüfungsbefund:

Nächste Prüfung / gültig bis (Monat / Jahr)

DGUV Vorschrift 3 Prüfung (Ehem. BGV A3)

DGUV-V3 Durchgeführt?

Prüfungsbefund:

Nächste Prüfung / gültig bis (Monat / Jahr)

Auftragsbestätigung:

Terminaufkleber "Wartung" / "Prüfung der elektrischen Sicherheit" mit Prüfdatum angebracht!, Prüfbuch eingetragen, Servicefälligkeiten zurückgesetzt (wenn zutreffend)

Vereinbarung mit dem Betreiber: festgestellte Mängel beseitigen

Angebot an:

Die Wartungsarbeiten / Sicherheitsüberprüfung wurde zu unserer Zufriedenheit ausgeführt
und die Maschine funktionsfähig übernommen. Die Angaben dieses Serviceprotokolls
werden zur Kenntnis genommen und bestätigt.

Unterschrift L.T.G - Techniker
Unterschrift Betreiber (Abt. / Ansprechpartner)
Please note that this checklist is a hypothetical example and provides basic information only. It is not intended to take the place of, among other things, workplace, health and safety advice; medical advice, diagnosis, or treatment; or other applicable laws. You should also seek your own professional advice to determine if the use of such checklist is permissible in your workplace or jurisdiction.